Coaching und Mediation - Neues Projekt

Tradelogic GmbH & Co. KG

Ihr Trainingsdienstleister

Direkt zum Seiteninhalt
Coaching und Mediationsprozesse

  • Für Einzelpersonen und Kleingruppen
  • Stundenweise (Weiter-)Buchung und Abrechnung
  • Weitgehend freie Wahl bei der Wahl des Ortes

Klicken Sie auf die Schaltfläche, um ein Angebot anzufragen.




Coaching und Mediation

 
Der Schwerpunkt unserer Weiterbildung liegt in der Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten im Rahmen von klassischen Trainingsveranstaltungen. Manchmal sind jedoch ganz andere oder zumindest ergänzende Maßnahmen notwendig - hier einmal am Beispiel eines Konflikts zwischen Mitarbeitern einer Abteilung erläutert:
 
 
Trainingsansatz:

Konflikte zwischen Teams und Mitarbeitern einer Firma könnte man z.B. mit Hilfe von Konfliktmanagementtrainings zu vermeiden versuchen, in denen die Teilnehemer Informationen über Entstehung und Formen von Konflikten erhalten, eigenes und fremdes Verhalten beurteilen lernen und Kommunikationsformen trainieren können, die im Konfliktfall hilfreich sind.  
 

Systemisches Coaching:
 
Im Regelfall hat jedoch der (längst bestehende) Konflikt tiefer liegende Ursachen, die nicht selten in den Werten, den Glaubenssätzen und der Identität der beteiligten Personen verankert sind und sich in Verhaltensweisen äußern, die vom “Gegner” oder dritten Personen in dem sozialen System als störend empfunden werden. Ziel eines systemischen Coachings mit den beteiligten Personen könnte es zum Beispiel sein, diese dahinter liegenden wahren Ursachen aufzudecken und bearbeitbar zu machen. Damit können dann langfristige Verhaltensänderungen bewirkt werden, die dann zwangsläufig Veränderungen im Gesamtsystem zur Folge haben werden. In diesem Veränderungsprozess tritt aber der Coach nicht als externer Experte auf (wie dies manchmal in Trainings geschieht), sondern die Klienten sind Experten für ihr eigenes Problem und entscheiden letztlich selbst, was sie wie auflösen und verändern können und wollen. Der Coach ist nur Prozessbegleiter, der geeignete Kommunikationsangebote macht. Der Ansatz ist also vom Training grundverschieden und hat andere Wirkmechanismen und Erfolgsaussichten.
 

Mediation:

Möglicherweise muss jedoch bereits vor diesen beiden Alternativen erst einmal ein gemeinsamer Interessenausgleich ausgehandelt werden, der von allen Beteiligten als fair und ausgeglichen akzeptiert werden kann, um überhaupt wieder miteinander kommunizieren und arbeiten zu können.  Ein solcher Ausgleich kann im Rahmen eines Mediationsprozesses mit den Parteien erzielt werden und setzt für die Person des Mediators hohe methodische und soziale Kompetenzen voraus, um aus einer neutralen und von allen geachteten Position heraus die Parteien wirklich aus der Konfliktspirale führen zu können anstatt selbst in den Konflikt hineingezogen zu werden..
 
Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch diese Dienstleistungen gerne an, würden aber auch in Ihrem eigenen Interesse nur solche Aufträge annehmen, in denen wir bereits auf erfolgreiche Projekte zurückblicken können oder die eine gewisse Nähe zu unseren anderen Angeboten haben:
 
So bieten wir systemisches Coaching vor allem einzelnen Mitarbeitern von Unternehmen, Verbänden oder der öffentlichen Hand an, die vor bestimmten persönlichen Fragestellungen im beruflichen Kontext stehen und langfristige Veränderungen erzielen wollen oder müssen.
 

Typische Coaching-Themen:
 
  • Umgang mit beruflichen Veränderungen (Beförderungen, Versetzungen, Veränderungen im Team ... )
  • Rollenkonflikte im Spannungsfeld zwischen Berufs- und Privatleben
  • Langfristige Neuorientierungen im Berufsleben
     
 

Typische Mediationsthemen:

  • Konflikte zwischen Menschen und Interessengruppen, die innerhalb der gleichen Organisation tätig sind.
 
 

In  anderen Fällen können wir Ihnen bei Bedarf gerne erfahrene Coaches und Mediatoren empfehlen, die sich ggf. bereits auf Ihre Fragestellung spezialisiert haben.
Tradelogic GmbH & Co.KG
Diepenheimstr. 17
D-48624 Schöppingen
+49 2555 99 70 812
Zurück zum Seiteninhalt